SoFarm

10/2022 - 09/2024

Das Projekt wird im Rahmen des Programms Erasmus+ im Bereich KA2 – Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung durchgeführt. Das Projektkonsortium besteht aus folgenden Organisationen aus fünf europäischen Ländern: 

  • SoFarm, s.r.o. (Tschechien)
  • IEPS, s.r.o. (Tschechien)
  • Petrarca - Europäische Akademie für Landschaftskultur e.V. (Deutschland)
  • Stowarzyszenie ARID (Polen)
  • Druživa, o.z. (Slovakei)
  • MERIDAUNIA (Italien)

Ziel des SOFARM-Projekts: Unterstützung sozialer und inklusiver Höfe ist der Erfahrungsaustausch zur Entwicklung Sozialer Landwirtschaft. Landwirt*innen sollen motiviert werden, sozial Benachteiligte effektiv und nachhaltig zu beschäftigen. Das Projekt reagiert auf den noch immer geringen Bekanntheitsgrad Sozialer Landwirtschaft und die oft unbefriedigende finanzielle Absicherung des sozialen Engagements landwirtschaftlicher Betriebe. Der länderübergreifende Austausch von Erfahrungen möchte Landwirt*innen dabei unterstützen, neue Soziale Landwirtschaften zu gründen oder bestehende weiterzuentwickeln. Aufbauend auf Recherchen zur Situation in jedem der beteiligten Länder durch Workshops und Expert*inneninterviews arbeiten die Projektpartner aus Tschechien, Deutschland, Polen, der Slowakei und Italien zusammen, um eine Bestandsaufnahme, Fallstudien, Bildungsmaterialien und kurze Videos zu erstellen, um Landwirt*innen und die breite Öffentlichkeit zu informieren.

Rundbrief

Der Rundbrief Soziale Landwirtschaft kann hier kostenlos bestellt werden.

Zur Bestellung

Aktuelles

Keine Nachrichten verfügbar.