Erste bayerische Fachtagung zur Sozialen Landwirtschaft „Der Bauernhof – vielfältig.engagiert.wirtschaftlich" (Online)

21.04. – 22.04.2021

In der Sozialen Landwirtschaft gibt es eine breite Angebotspalette. Sie reicht vom Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung über tiergestützte Intervention mit Bauernhoftieren bis zum Seniorenwohnen auf einem Bauernhof. Menschen mit besonderen Bedürfnissen aller Altersstufen werden auf Bauernhöfen betreut und/oder beschäftigt.

Jeder Betrieb muss dabei sein eigenes Konzept entwickeln und betriebsindividuelle Lösungen finden. Die Nachfrage ist groß. Leben und arbeiten in und mit der Natur sowie das familiäre Umfeld auf dem Bauernhof können sich positiv auf das Befinden und die Entwicklung eines Menschen auswirken.

Soziale Landwirtschaft braucht das Miteinander mit vielen Partnern, wie z. B. sozialen Trägern und Wohlfahrtsverbänden. Gemeinsam können wir etwas bewegen und erzielen so eine Win-win-Situation für Betriebe und Klienten. Landwirtinnen und Landwirte können zusätzliches Einkommen generieren oder eine zusätzliche Arbeitskraft gewinnen und tragen durch diese Aufgaben zum Gemeinwohl bei.

 

Programm:

Mittwoch, 21. April 2021

10:00 | Eröffnung der Fachtagung

– Soziale Landwirtschaft – vielfältig und engagiert

Staatsministerin Michaela Kaniber

– Grußworte

Dr. Thomas van Elsen, Deutsche Arbeitsgemeinschaft Soziale Landwirtschaft

– Mehrwert durch Soziale Landwirtschaft für Betriebe und Gesellschaft

Petra Kubitza, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

– Soziale Landwirtschaft – Ergebnisse einer Bestandsaufnahme in Bayern

12:00 | Mittagspause

13:30 | Workshop 1: Wohnen für Senioren auf dem Bauernhof

Praktiker und Planer beleuchten das Thema hinsichtlich möglicher Wohnformen, deren Anforderungen, Chancen und Wirkungen auf das soziale Umfeld.

15:15 | Pause

15:45 | Workshop 2: Arbeitsplätze mit Inklusion – Wertvolle Mitarbeiter für meinen Betrieb

Sie lernen motivierende Praxisbeispiele kennen, bekommen Finanzierungsmodelle vorgestellt und wie Sie die richtigen Ansprechpartner finden. Wir zeigen Möglichkeiten und erste Schritte zur Schaffung von Arbeitsplätzen mit Inklusion auf.

Ende ca. 17:30

 

Donnerstag, 22. April 2021

9:30 | Gemeinsamer Start in den Tag

10:00 | Wertschätzende Kommunikation – Wir verstehen einander. Menschen mit besonderem Begleitungsbedarf in der Sozialen Landwirtschaft gut integrieren

Ines Schicht, Sozialpädagogin

10:45 | Pause

11:00 | Workshop 3: Mein Betrieb – mein Konzept

Das richtige Betriebszweigkonzept für meinen Betrieb finden. Mitglieder aus dem von der EU geförderten Innovationsprojekt Soziale Landwirtschaft berichten (EIP-Agri).

12:30 | Mittagspause

13:30 | Workshop 4: Tiergestützte Angebote –Tiere bewegen Menschen

Versierte Praktikerinnen geben einen Einblick in ihre Arbeit und zeigen, wie Tiere eingesetzt werden und helfen können. Erfahren Sie mehr über die Wirkungsweisen von Tieren auf Menschen und lernen Sie die Vielfalt der tiergestützten Angebote kennen! Anregungen zur Finanzierung und Ausbildungsmöglichkeiten runden den Workshop ab.

15:00 | Abschluss und Ausblick

 

Anmeldung:  www.diva.bayern.de – bis spätestens 31. März 2021. Der Tagungsbeitrag für beide Tage beträgt 50 Euro.

Organisation und Kontakt:

Regierung von Oberbayern, Bereich 6 Ernährung und Landwirtschaft, 80538 München, E-Mail: vz6[at]reg-ob.bayern.de

Rundbrief

Der Rundbrief Soziale Landwirtschaft kann hier kostenlos bestellt werden.

Zur Bestellung

Aktuelles