Einsteigerkurs Soziale Landwirtschaft Witzenhausen

12.11. – 14.11.2021

Zum dritten Mal angeboten

 

Über die erfolgreich verlaufenen Kurse „Einstieg in die Soziale Landwirtschaft“ wurde im Rundbrief Soziale Landwirtschaft mehrfach berichtet. Das Konzept ist, „Projekteigentümer*innen“ und Studierende der Ökologischen Agrarwis-senschaften der Uni Kassel mit Vorwissen 1:1 zusammenzubringen und die gebildeten Teams bei der Arbeit an betriebsindividuellen Konzepten über einen Zeitraum von drei Monaten zu coachen. Zwischen den beiden Präsenzwochen-enden im November 2021 und im März 2022 findet ein intensiver Arbeitspro-zess statt, der durch Dr. Thomas van Elsen (DASoL) und der Sozialarbeiterin Martina Rasch (www.fachstelle-massstab-mensch.de/team/martina-rasch/) begleitet wird, in diesem Jahr unterstützt von Lena Franke, die selbst Absol-ventin des letzten Kurses ist.
Die Arbeitsgruppen erstellen zunächst ein Exposé, in dem sie ihre Ziele und Vorgehensweise für die Wochen zwischen den Präsenzwochenenden konkreti-sieren. Zur Halbzeit finden Online-Beratungstermine mit jeder Arbeitsgruppe statt; über eine Online Plattform wird Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt. Die Studierenden unterstützen die teilnehmenden Praktiker*innen bei der Ar-beit an ihrem eigenen Betriebskonzept und erbringen über die Anfertigung ei-ner Hausarbeit ihre Studienleistung. Ermöglicht wurden die ersten beiden Durchgänge  durch Teilnehmer*innenbeiträge und großzügige Spenden.
Der Kurs stellte nicht die Vermittlung von Grundlagenwissen in den Vorder-grund – die Studierenden sollten dieses aus dem an der Uni Witzenhausen angebotenen Grundlagenkurs Soziale Landwirtschaft bereits mitbringen, für sie stellt der Einsteigerkurs einen „Vertiefungskurs“ dar. Nach den sehr positiven Evaluationen durch die Teilnehmer*innen entschlossen wir uns, das Kursange-bot erneut anzubieten und suchen aktuell wieder nach einer Finanzierung da-für, die allein über Kursbeiträge nicht möglich ist.
Zum ersten Kurs hatten sich acht Hof- / Projekteigentümer*innen um die Teil-nahme beworben mit dem Ziel, Konzepte für ihre Projektideen auszuarbeiten, beim zweiten Kurs waren es zehn Projekte. Die Ankündigung des neuen Kurses erfolgt vorbehaltlich der noch nicht gesicherten Finanzierung. Die Kostenbetei-ligung beträgt für Kursteilnehmer*innen 450 € und für Studierende aus Wit-zenhausen 40 €. Hinzu kommen Kosten für Übernachtung und Verpflegung. Als Präsenzzeiten sind zwei Wochenenden mit drei Monaten Zwischenzeit in Witzenhausen vorgesehen.
Bewerbung: Landwirt*innen und Sozialarbeiter*innen, die ein eigenes Projekt der Sozialen Landwirtschaft planen und umsetzen wollen, bewerben sich bitte formlos per E-Mail. Die Bewerbung soll enthalten: Kontaktdaten, Geburtsda-tum, Angaben zu Ausbildungshintergrund und praktischer Tätigkeit, Grund für die Teilnahme/Beschreibung des eigenen Projekts (max. 2 Seiten). Die Be-werbung ist ab sofort möglich. Es können maximal zehn Projekte teilneh-men.
Kontakt: Dr. Thomas van Elsen, PETRARCA e.V., Thomas.vanElsen@petrarca.info, Tel. 05542-981655.

Rundbrief

Der Rundbrief Soziale Landwirtschaft kann hier kostenlos bestellt werden.

Zur Bestellung